index.html
lunaSteam / Chris Haderer / excerpts

A long time ago, in a town far from here ...

Meine erste Ars Electronica war im Jahr 1982, damals noch im Rahmen des Internationalen Brucknerfestes Linz. Es war die dritte Ars Electronica überhaupt, und kaum mit dem Ars Electronica Festival der Gegenwart zu vergleichen. Das Digitalzeitalter hatte noch nicht begonnen, es gab noch kein Ars Electronica Center am Donauufer und Linz lag die meiste Zeit des Jahres unter den Qualmwolken der VOEST verborgen. Der größte Teil meiner historischen Materialsammlung über die Ars Electronica ist bei diversen Umzügen und anderen Katastrophen verloren gegangen, leider. Neues ist dazugekommen. Versammelt ist es hier.

 

ERINNERUNGSMASCHINEN. Memos von der Ars Electronica Programm-PK (2013)

ERINNERUNGSMASCHINEN. Die Highlights der Wiener Programmpressekonferenz des Ars Electronica Festivals 2013, mit dem Thema "TOTAL RECALL. The Evolution of Memory."
Ein Video von Chris Haderer.

Link zum Ars Electronica Festival 2013
Aufgezeichnet am 28. 8. 2013 im Radiocafe (Funkhaus Wien).
Musik: Andreas Winterer
Redaktion & Produktion: Chris Haderer/LunaSteam

LunaSteamBulletin#20

Linzer Mitmach-Sound mit Drohnen (Klangwolke 2012)

Am 1. September 2012 wurde der Linzer Donaupark von der voestalpine Klangwolke 2012 ("Die Wolke im Netz") beschallt - erstmals ohne Pyrotechnik. Spannend war die Ars Electronica trotzdem ...  Weiterlesen im EVOLVER.

Denn sie wissen, was du tust ... (Ars Electronica 2012)

Was bedeutet Privatsphäre in einer alles überwachenden Online-Welt? In der Ausstellung "AUSSER KONTROLLE" im Linzer Ars Electronica Center können Sie sich ein Bild davon machen, wie "gläsern" Sie wirklich sind ... Weiterlesen im EVOLVER.

Weltbilder auf dem Prüfstand (Ars Electronica 2012)

Unter dem Motto "The Big Picture" macht sich die heurige Ars Electronica in Linz auf die Suche nach tragfähigen Weltbildern für morgen und die Zeit danach. Eine Spurensuche mit Publikumsbeteiligung. Weiterlesen im EVOLVER.

BE A CHARAKTER (2012)

lunaSteamBulletin #9: BE A CHARACTER. Notizen von der voestalpine Klangwolke 2012: DIE WOLKE IM NETZ.

Aufgenommen am 22. 8. 2012 im Rahmen der ars electronica Programmpressekonferenz in Wien und am 1. 9. 2012 in Linz.
Video: Chris Haderer
Zusätztliches Video- und Bildmaterial im Video stammt von der
KLANGWOLKE-Homepage und wurde im Sinne des FAIR USE-Prinzips eingesetzt.

Das Video versteht sich als Bonusmaterial zur EVOLVER-Story "Linzer Mitmach-Sound mit Drohnen" über die Klangwolke 2012.

KONTROLLVERLUST (2012)

lunaSteamBulletin #10: KONTROLLVERLUST. Die Ausstellung "AUSSER KONTROLLE. Was das Netz über dich weiß" im Linzer Ars Electronica Center.

Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter der Ars Electronica, im Gespräch über das bis Ende 2012 laufende Projekt. Video von Chris Haderer. Wien, September 2012.

Dieses Video ist ein Teil der
EVOLVER-Story "Denn sie wissen was Du tust."

WELTBILDER. Impressionen von der Ars Electronica 2012-Programmpressekonferenz (2012)

lunaSteamBulletin #8: WELTBILDER. Impressionen von der Ars Electronica 2012 "THE BIG PICTURE" Programmpressekonferenz.
Pressekonferenz in Wien, aufgenommen am 22. August 2012 im Radiocafe im Wiener Funkhaus. Zu Wort kommen Christine Schöpf, Gerfried Stocker, Horst Hörtner und Martin Honzik. Zu den erörterten Themenschwerpunkten gehören das Big Picture Symposium und die voestalpine Klangwolke. Ein Video von Chris Haderer

Der Beitrag versteht sich als Ergänzung zur EVOLVER-Story "Weltbilder auf dem Prüfstand."

ORIGIN, auszugsweise (2011)

lunaSteamBulletin #4: ORIGIN, auszugsweise. Zwei Tage bei der ars electronica 2011 in Linz.

Vom 31. 8. bis 6. 9. fand in Linz das alljährliche Kunst-, Technologie- und Kulturfestival ars electronica statt, heuer unter dem Motto "ORIGIN. Wie alles beginnt." Das Video sammelt Streiflichter von zwei Festivaltagen, diversen Ausstellungen und Konzerten sowie von einer Programmpressekonferenz in Wien. Ebenfalls enthalten ist der Teaser "linz, 28 days later."

Aufgenommen am 24. 8. in Wien, sowie am 31. 8 und 3. 9 in Linz. Ein Film von Chris Haderer.

REPAIR REPORT 2k10 (2010)

REPAIR REPORT 2k10 - ars electronica 2010 Bilanzpressekonferenz.

Vom 2. bis 11. September 2010 fand in Linz das Ars Electronica Festival statt. Das heurige Thema lautete "Repair. Sind wir noch zu retten?" Am 7. September, etwa zur Halbzeit des Festivals (ab der hauptsächlich nur noch Ausstellungen stattfanden) wurde in der Linzer Tabakfabrik, dem Festivalschauplatz, die Bilanzpressekonferenz abgehalten. Insgesamt kamen mehr als 90.000 Besucher. Bei der Pressekonferenz vertreten waren: Gerfried Stocker (Künstlerischer Leiter), Diethard Schwarmair (Kaufmännischer Geschäftsführer), Martin Honzik (Produzent) und Christine Schöpf (Künstlerisches Direktorium).

Aufnahme und Gestaltung: Chris Haderer

Ch-ch-ch-changes (Ars Electronica 2009)

Von 3. bis 9. September 2009 findet in Linz das legendäre Digital-Festival unter dem Motto "Human Nature" statt. Das neue Ars Electronica Center steht dabei im Mittelpunkt. Christian Haderer kramt für den EVOLVER in seinem Erinnungerungs-Schatzkästlein ... Weiterlesen im EVOLVER.

cyberpunk and cigarettes. an interview with William Gibson (1990/2013)

lunaSteamBulletin #12: "cyberpunk and cigarettes. an interview with William Gibson" (1990/2013)

In 1990, science fiction author William Gibson was a guest at the "Ars Electronica Festival" in Linz. He gave some lectures, partly together with fellow cyberpunk writer Bruce Sterling. I met William Gibson on the eve of the festival at the congress centre Brucknerhaus. He granted me an interview, which took place two days later in the same location and to which I invited some colleagues from other media that had not managed to get an appointment. Unfortunately, the audio recordings of the interview are lost in time. A part of our talk has been conserved on VHS, though. Dietmar Postl, a friend of mine who emigrated to the US many years ago, operated the earthquake-camera. The poor sound quality is caused by recording the interview with the camera microphone.

A video by Chris Haderer.
Camera (1990): Dietmar Postl
Organisation (1990): Chris Haderer
Assistance (1990): Astrid Grabner
Editing & production (2013): Chris Haderer

a policeman with a new piece of technology. William Gibson at Ars Electronica (1990).

From the archives: "A POLICEMAN WITH A NEW PIECE OF TECHNOLOGY." William Gibson in Linz.

In 1990, US writer William Gibson was a featured guest at the ARS ELECTRONICA FESTIVAL (digitale Träume virtuelle Welten/Digital dreams - Virtual Worlds) in Linz, Austria. Amongst other reasons, the festival was established to detect future trends in technology and society - and in that year dealt with the term "cyberpunk", which was coined to describe the work of William Gibson. The tracks shown in the video are restored footage from a VHS recording of the first lecture William Gibson gave at ARS ELECTRONICA FESTIVAL in Austria.

Video: Chris Haderer