NÄCHSTE SENDUNG:

17. Juni 2019
zwischen 15:00 und 16:00 Uhr
bei Orange 94.0

Livestream

Sendung vom 27. Mai 2013: Schwerpunkt "Vienna Independent Shorts" Kurzfilmfestival

Bearbeiteter Mitschnitt der Saal B-Sendung vom 27. 5. 2013.

Schwerpunkt: "Vienna Independent Shorts"-Kurzfilmfestival

Kurzfilme sind ein etwas stiefmütterlich behandeltes Genre – ganz sicher sind sie aber nicht die Mauerblümchen des Kinos. Der Beweis dafür ist das Vienna Independent Shorts-Kurzfilmfestival, das bis zum 2. Juni mehr als 240 Filme aus rund 40 Ländern zeigt. Eröffnet wird das Festival, das heuer bereits sein 10jähriges Jubiläum feiert, im Gartenbaukino, weitere Austragungsorte sind das Künstlerauskino und das Österreichische Filmmuseum. Zahlreiche Jungstars, von David OReilly über Momoko Sete und Mirjam Baker bis zu Robert Cambrinus werden persönlich anwesend sein.

Im Interview: Benjamin Gruber (li.), Geschäftsführer VIS; Daniel Ebner, künstlerischer Leiter VIS.

Weiters vorgestellte Filme:

 

Der Dieb der Worte (The Words)
Dass sich jemand mit fremden Federn schmückt, soll im internationalen Plagiatsbusiness so selten nicht sein. Und genau darum geht es im Regiedebut der Autoren Brian Klugman und Lee Sternthal. "Der Dieb der Worte", im Original THE WORDS, erzählt die Geschichte des Schriftstellers Rory Jansen, der unter falschen Voraussetzungen zu Ruhm kommt. Sein Erfolgsbuch sind allerdings die Worte eines anderen Autors. Und beide Autoren, der falsche und der echte, sind wiederum nur Phantasieprodukte, Figuren eines weiteren Buches. Verwirrt?
USA 2012, 102 Minuten. Mit Dennis Quaid, Jeremy Irons, Bradley Cooper u.a.

 

Friedlich in die Katastrophe
In den 1970ern erschien unter dem gleichen Titel Buch von Holger Strohm, das laut der Zeitschrift STERN zur "Bibel der Anti-Atomkraft-Bewegung" wurde. Knapp 40 Jahre später hat der Autor das 1360-Seiten Werk mit einem jungen Filmteam auf die Leinwand gebracht. "Friedlich in die Katastrophe" ist eine manchmal etwas überbemühte aber dennoch spannende und auch nachdenklich stimmende Dokumentation.

 

Spotlight: Das Programm der Breitenseer Lichtspiele

 

Anna Nitsch-Fitz (Bild rechts), die Betreiberin des ältesten noch bespielten Kinos der Welt, stellt das "Strickkino" und andere Highlights des BSL-Programms der kommenden vier Wochen vor.
Das BSL-Programm.

 

 


Aus der Aufzeichnung aus rechtlichen Gründen entfernte Schlussnummer:
Depeche Mode - Personal Jesus