NÄCHSTE SENDUNG:

17. Juni 2019
zwischen 15:00 und 16:00 Uhr
bei Orange 94.0

Livestream

Sendungsmittschnitt

22/06/2015: 10 Milliarden/Wissenschaft als Film/Ausländer raus!

10 Milliarden - wie werden wir alle satt?

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Aber wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an? In seinem neuen Film 10 Milliarden - wie werden wir alle satt, der seit kurzem im Kino zu sehen ist, sucht Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion. Im Gespräch mit Saal B erzählt Thurn von seinen Motiven, aus denen er seine nach Taste the waste neue Dokumentation gedreht hat.


Valentin Thurn

Wissenschaft als Film

Die an der Österreichischen Mediathek archivierte Sammlung des Österreichischen Bundesinstituts für den wissenschaftlichen Film (ÖWF) stellt einen einzigartigen Quellenbestand zum historischen Wissenschaftsfilm dar. Die bisher nicht zugänglichen Filme dieses Bestandes wurden nun im Zuge des vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank geförderten Forschungsprojektes Wissenschaft als Film an der Mediathek langzeitgesichert und – mit Schwerpunkt auf den ethnologischen Filmbestand – aufgearbeitet. Als Ergebnis des Projektes können ab sofort über 400 Filme auch online abgerufen werden, wie Alexander Horwath, Direktor des Österreichischen Filmmuseummuseums erzählt.

 
Alexander Horvath (links) und Paul Poet


Ausländer raus! Schlingensiefs Container

Österreich im Jahr 2000: Christoph Schlingensief war noch am Leben – und inszenierte einen Container vor der Oper. Der Filmemacher Paul Poet hat die Aktion unter dem Titel Ausländer raus! Schlingensiefs Container für die Ewigkeit festgehalten. Jetzt ist der Streifen, der sich mit dem Thema Fremdenhass auseinandersetzt und der durchaus die Bezeichnung Kultfilm verdient, neu auf DVD in der Filmgalerie 451 erschienen. Im Gespräch mit Saal B blickt Paul Poet 15 Jahre zurück – auf eine Zeit, in der die FPÖ unter Jörg Haider als zweitstärkste Partei in den Nationalrat gewählt wurde und die schwarz-blaue Koalition begann. Unser DVD-Tipp.